Diese Website wird demnächst eingestellt, bitte benutzen Sie unsere Sprachauswahl, um unsere Websites zu sehen oder besuchen Sie unsere deutschsprachige Schweizer Website. ›

Gartner

Es besteht die dringende Notwendigkeit, den Reifegrad der digitalen Geschäftsfähigkeit eines Unternehmens quantitativ zu messen. Eine solche Messung dient als Leitfaden für künftige Investitionen in den Erwerb oder Ausbau der richtigen Kompetenzen für den digitalen Geschäftserfolg und zur Bewertung der Wirksamkeit dieser Investitionen.

– Partha Iyengar – Distinguished VP Analyst, Irving Tyler – VP Analyst, Apoorva Chhabra – Assoc Principal Analyst, Gartner

GARTNER

Gartner – Reifegradmodell für das Digitalgeschäft – 9 grundlegende Kompetenzen zur Bewertung der digitalen Geschäftsreife

Führungskräfte müssen den Reifegrad ihrer digitalen Geschäftsinitiativen bewerten, um zu verstehen, wo sie in der Wettbewerbslandschaft ihrer Branche stehen und um Mängel zu beheben. Das in dieser Studie beschriebene Gartner-Reifegradmodell für das Digitalgeschäft liefert dieses quantitative Bewertungswerkzeug.

Highlights:

Um ein digitales Geschäft auf- und auszubauen, müssen Führungskräfte:

Anhand der sie direkt betreffenden Berichte die Auswirkungen der neun kritischen Kompetenzen identifizieren und erfassen, die eine digitale Geschäftsreife fördern
Mit Stakeholdern in jedem Unternehmensbereich zusammenarbeiten, die durch die neun Kompetenzen repräsentiert werden. Bei der Beurteilung des Reifegrads und der Durchführung ergebnisorientierter Maßnahmen müssen sie mit ihren Kollegen in funktionsübergreifenden Positionen zusammenarbeiten.
Prioritäten setzen und zukünftige digitale Geschäftsinvestitionen, Fähigkeiten, Kompetenzen, Anschaffungen und Verbesserungen der Unternehmensführung durch Bewerten und Vorantreiben der Geschäftsreife innerhalb jeder der neun Kompetenzen lenken

Informieren Sie sich, wie Sie sowohl die Technologie als auch die Geschäftschancen nutzen können, um zu einem digitalen Vorreiter am Markt zu werden.

Download anfordern: