15. Januar 2016

Equinix kauft Telecity

Das Unternehmen erreicht damit mit seiner weltweiten Interconnection-Plattform 40 Märkte, einschließlich sieben neuer Standorte in Europa, und baut somit seine Position als führender Rechenzentrumsbetreiber aus

REDWOOD CITY, Calif. und LONDON — 15. Januar 2016 — Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), ein globaler Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, hat heute den Abschluss der Akquisition der TelecityGroup plc für ca. 3,8 Milliarden US-Dollar (ca. 3,5 Milliarden Euro) bekanntgegeben.Durch die Integration der über 40 Telecity-Rechenzentren wird sich die RZ-Kapazität von Equinix in Europa mehr als verdoppeln. Equinix sichert damit seine Position als größter Colocation-Anbieter in der Region. Die Akquisition vergrößert außerdem die Equinix Interconnection-Plattform in wichtigen europäischen Märkten und erhöht die Dichte an Netzwerk- und Cloud-Anbietern. Dies ist besonders für Unternehmenskunden wichtig, die Interconnection als zentrales Prinzip in der heutigen IT sehen und sich deshalb verstärkt in globalen, hochvernetzten Rechenzentren ansiedeln, um ihr Geschäft und ihre Innovationsleistung anzukurbeln.

Equinix LD6-Rechenzentrum in London

Um neuen Anforderungen gerecht zu werden, lagern die meisten globalen Unternehmen weiterhin IT-Infrastruktur aus. Sie benötigen aber mehr und mehr direkte Verbindungen zu Service-Anbietern und Geschäftspartnern auf der ganzen Welt – womit die globale Interconnection-Plattform von Equinix zum entscheidenden Geschäftsvorteil wird. Bereits heute kommt der Umsatz von Equinix zu 54 Prozent von Kunden, die in Rechenzentren in allen drei Regionen (Nord- & Südamerika, APAC und EMEA) und mehr als 83 Prozent von Kunden, die in mehr als einem Markt präsent sind. Diese Zahlen spiegeln deutlich den Maßstab und die globale Ausrichtung des Unternehmens wieder. Mit neuen Rechenzentren und einer steigenden Vernetzung in Europa baut Equinix seine weltweite Führungsposition aus und schafft neue Wachstumsmöglichkeiten für Business-Ecosysteme auf der ganzen Welt.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Durch den Kauf von Telecity vergrößert Equinix sein bestehendes Rechenzentrumsangebot um sieben neue Märkte in Europa, wodurch Kunden sich mit noch mehr anderen Unternehmen weltweit auf Platform Equinix™ verbinden können. Neu hinzukommen Standorte in Bulgarien, Finnland, Irland, Italien, Polen, Schweden und der Türkei.
  • Telecity bringt mehr als 1.000 neue Kunden mit zu Equinix, einschließlich mehr als 200 Netzwerk- sowie 300 Cloud- und IT-Service-Anbieter. Dies stärkt das Business-Ecosystem innerhalb der Equinix International Business Exchange IBX® Rechenzentren, damit Kunden eine noch breitere Auswahl an Service-Anbietern für IT und Multi-Cloud-Umgebungen geboten werden kann, mit denen diese ihr Geschäft nach vorne bringen.
  • Equinix hat in den vergangenen zwölf Monaten drei Unternehmen akquiriert, darunter den Fachdienstleister Nimbo in den USA im Januar 2015 und Bit-isle in Japan im Dezember 2015. Durch den Kauf von Telecity und Bit-isle vergrößert sich die globale Plattform von Equinix (nach geplanten Veräußerungen) von 105 Rechenzentren in 33 Märkten zu 145 Rechenzentren in 40 Märkten.
  • Nachdem die Übernahmeabsicht mit einem empfohlenen Bar- und Aktienangebot vergangenen Mai bekanntgegeben wurde, haben Anfang dieser Woche die Aktionäre von Telecity dem Angebot zugestimmt und das Übernahmeverfahren zur Umsetzung der Akquisition wurde vom zuständigen Gericht in Großbritannien genehmigt. Beide Schritte waren notwendig, um die Transaktion abzuschließen.  
  • Die Transaktion bestand aus einer Barzahlung von ungefähr 1,7 Milliarden US-Dollar und einer Ausgabe von ungefähr 6,8 Millionen Equinix-Aktien im Wert von ungefähr 2,1 Milliarden US-Dollar, basierend auf der Schlussnotierung der Equinix-Aktie am 14. Januar 2016. Dieser Betrag schließt Bezugsrechte von Telecity-Mitarbeitern aus, welche zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen werden.
  • John Hughes, Vorsitzender von Telecity, wird ab sofort einen Platz im Verwaltungsrat von Equinix einnehmen und Eric Schwartz, Präsident von Equinix EMEA, wird das gemeinsame Geschäft in EMEA leiten.
  • Equinix wird die finanziellen Ergebnisse der Akquisitionen von TelecityGroup und Bit-isle während seines regulären Earnings-Call für Q4/2015 im Februar 2016 besprechen.   

Zitate

  • Steve Smith, Präsident und CEO, Equinix:

„Heute ist ein wichtiger Tag für Equinix, an dem wir mit der Akquisition von Telecity einen bedeutenden Meilenstein in unserer 17jährigen Geschichte erreichen. Durch die Erweiterung unserer Interconnection-Plattform in wichtigen europäischen Märkten können wir globale Kunden besser unterstützen und dabei den Wert unseres eigenen Unternehmens steigern.“

  • John Hughes, scheidender Executive Chairman, TelecityGroup, und Verwaltungsratmitglied, Equinix:

„Die Kombination aus Equinix und Telecity bringt Unternehmen mehr Auswahl, um sich direkt zu vernetzen – ein Faktor, der in diesem fortgeschritten digitalen Zeitalter immer wichtiger wird, wenn Kunden sich auf Konnektivität verlassen um einen Wettbewerbsvorteil zu gewinnen. Ich möchte an dieser Stelle meinen Respekt für all die engagierten und talentierten Mitarbeiter von Telecity zum Ausdruck bringen, die gemeinsam das europäische Rechenzentrumsgeschäft geprägt haben und auch weiterhin an der problemlosen Zusammenführung der beiden Unternehmen mitarbeiten werden. Ich freue mich, auch in Zukunft als Verwaltungsratsmitglied von Equinix für das entstehende, kombinierte Unternehmen tätig sein zu dürfen.“

Additional Resources

Informationen zu Equinix

Equinix, Inc. (NASDAQ: EQIX) verbindet führende Unternehmen mit ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern über seine Hochleistungsrechenzentren mit dem weltweit größten Interconnection-Angebot. Bei Equinix kommen Unternehmen in 40 Märkten auf fünf Kontinenten zusammen, um neue Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen, ihren Erfolg zu steigern und IT- und Cloud-Strategien auszubauen. www.equinix.com.

Forward Looking Statements

This press release contains forward-looking statements which are based on current expectations, forecasts and assumptions that involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from expectations discussed in such forward-looking statements, including statements related to the acquisition of Telecity and the expected benefits from the acquisition.  Factors that might cause such differences include, but are not limited to, unanticipated costs or difficulties relating to the integration of companies we have acquired or will acquire into Equinix, including Telecity; the challenges of acquiring, operating and constructing IBX centers and developing, deploying and delivering Equinix services; a failure to receive significant revenue from customers in recently built out or acquired data centers; failure to complete any financing arrangements contemplated from time to time; competition from existing and new competitors; the ability to generate sufficient cash flow or otherwise obtain funds to repay new or outstanding indebtedness; the loss or decline in business from our key customers; and other risks described from time to time in Equinix's filings with the Securities and Exchange Commission. In particular, see Equinix's recent quarterly and annual reports filed with the Securities and Exchange Commission, copies of which are available upon request from Equinix. Equinix does not assume any obligation to update the forward-looking information contained in this press release.

Directors' Responsibility

As required under the UK Takeover Code, the directors of Equinix accept responsibility for the information contained in this document. To the best of the knowledge and belief of those directors (who have taken all reasonable care to ensure that such is the case), the information contained in this document is in accordance with the facts and does not omit anything likely to affect the import of such information.

Equinix and IBX are registered trademarks of Equinix, Inc.

International Business Exchange ist ein Warenzeichen der Equinix, Inc.

Photo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160115/322578

 

SOURCE Equinix, Inc.

Media, Liam Rose (Americas), +1 (650) 598-6590, lrose@equinix.com, or Antonella Crimi (EMEA), +44 (0)20 7634 4022, Antonella.Crimi@eu.equinix.com, or Lorraine Little-Bigelow (Asia-Pacific), + (852) 2970 7742, llittlebigelow@ap.equinix.com; or Investor Relations, Katrina Rymill, +1 (650) 598-6583, krymill@equinix.com, or Paul Thomas, +1 (650) 598-6442, pthomas@equinix.com

Equinix-Blog

Laden

Laden...

Twitter

Teilen Sie diesen Inhalt

Facebook LinkedIn Google+ Twitter Dies hinzufügen

Kontaktieren Sie uns:

Kontakt

Kontaktieren Sie uns telefonisch
Vertrieb: +49 69 25 73 85 883
Support: +49 1805 049 555

+49.69.25.73.85.883
Kontakt