Amsterdam: Förderung der Entwicklung des Internets

Die Niederländer: frühe Innovatoren des World Wide Web


Die Niederländer zählen zu den frühen Innovatoren bei der Entwicklung des World Wide Web. Im Nikhef, dem nationalen niederländischen Forschungszentrum für subatomare Physik, wurde 1992 einer der ersten Server für das World Wide Web in Betrieb genommen. Das Nikhef hat heute seinen Standort im Science Park Amsterdam und ist über eine Glasfaserstrecke mit dem Equinix-Rechenzentrum AM3 verbunden. Dieses Rechenzentrum weist zudem Zugänge zu vielen weiteren wichtigen Netzwerkknoten auf, etwa zum Amsterdam Internet Exchange (AMS-IX), einem der weltweit größten Peering-Standorte für das Internet.

Das erste transatlantische E-Mail

Am 17. November 1988 wurde vom Science Park Amsterdam aus die erste transatlantische E-Mail versendet. Die Nachricht wurde vom Centre for Mathematics and Computer Sciences (CWI) in das US-amerikanische Forschungsnetzwerk NSFnet, einem Vorläufer des heutigen Internets, übertragen. Dies war wahrscheinlich die erste Internet-Verbindung zwischen Europa und den Vereinigten Staaten.


Vor dieser Zeit gab es einige europäische Verbindungen mit dem NSFnet-Vorgänger ARPAnet, das zunächst ein privates Netzwerk und dann eng mit dem US Verteidigungsministerium verbunden war. Die Verbindung mit NSFnet war einer der ersten Schritte in Richtung des offenen Internets, wie wir es heute kennen.






UTB_IMG_Locations_Amsterdam_Dutch-Innovation_220x164

Digitales Gateway

Kurz nach der Verbindung des CWI mit dem Internet stellten auch andere akademische Stellen und Forschungseinrichtungen in den Niederlanden und im restlichen Europa entsprechende Anbindungen her. Erst viel später kamen kommerzielle Unternehmen hinzu. Private Anwender mussten bis 1993 warten.


Als digitales Tor in die USA wurde das CWI zum wichtigsten europäischen Internet-Knoten. 1996 übertrug das Institut dann diese Aufgaben an den Amsterdam Internet Exchange (AMS-IX), Nikhef und SARA (inzwischen SURFsara). Aktuell ist der AMS-IX der wohl wichtigste Internet-Knoten für Verbindungen zwischen europäischen Ländern und den USA.

Equinix-Blog

Laden

Laden...

Twitter

Teilen Sie diesen Inhalt

Facebook LinkedIn Google+ Twitter Dies hinzufügen

Kontaktieren Sie uns:

Reach us by Phone


Sales: +49.69.25.73.85.883
Support: +49.1805.049.555

Connect by Phone
Kontakt